Hauptseite / Faun / Die wilde Jagd
Faun-Die wilde Jagd
03:28

Faun - Die wilde Jagd

  • Ansichten 97
  • Wiederholung im Radio 2
Faun Die wilde Jagd



Beschreibung und Texte
FAUN „Luna“

„Wir sind ausgezogen, um das Wesen der Nacht zu erkunden. Sind viele Monate und durch vielerlei Länder gereist. Wir haben Ozeane überquert und sind weit in die Unterwelt hinabgestiegen, um das Geheimnis des Mondes zu begreifen und der Königin der Nacht, der Mondfrau, Auge in Auge gegenüberzustehen.“ (FAUN 2014)

Das Mysterium des Mondes

Der Mond hat über Jahrtausende die Menschen bewegt. Der Mondzyklus ist seit jeher mit dem Wasser, wie auch mit dem weiblichen Zyklus verbunden und wird in den meisten Kulturen mit weiblichen Eigenschaften besetzt. Dem Gegenüber steht die männliche Sonne, die für Kraft und Tatendrang steht. Der nächtliche Mond wird mit Intuitionen, Träumen und Gefühlen in Verbindung gebracht. In unserer Kultur wird oftmals versucht unsere dunkle Seite herunterzuspielen und uns Schuld einzureden für: Neugier, Lust, Träumerei und Leidenschaft. Dabei ist es wichtig, die Kräfte, denen wir unterworfen sind, im Gleichgewicht zu halten. Die Gruppe FAUN hat sich aufgemacht, mit ihrem einzigartigen Konzeptalbum „Luna“ das mystische Bild des Mondes und der antiken Mondgöttin „Luna“ für uns aufgehen zu lassen.


Ein Mädchen kommt vom Tal ins Dorf
so lieblich und so fein,
da sieht der schwarze Müller sie
und will ihr Liebster sein.

Geh fort, du dunkler Müller, du
und lass mich friedlich sein.
Den Kranz den dich so lange hielt,
will ich mit dir nicht teil'n.

Refrain: Lauf, Liebes, lauf
und pass gut auf dich auf,
der Herr der schwarzen Mühle will
dich heute Nacht zu Frau. (2x)

Da ward sie eine Schwalbe,
entflog ihm himmelwärts,
der Müller aber flug als Falke
ihr schon hinterher.

Sie ward zu einem Ross so weiß,
floh durch das erste Gras,
er aber war der Sattel der
ihr fest am Rücken saß.

Refrain: Lauf, Liebes, lauf
und pass gut auf dich auf,
der Herr der schwarzen Mühle will
dich heute Nacht zu Frau. (2x)

Sie ward zum weißen Hasen
und lief die halbe Nacht,
der Müller aber ward zum Fuchs
und setzte ihr gleich nacht.

Sie ward ein Schiff auf hoher See
und fuhr weit fort vom Land.
Er aber ward der Steuermann,
der fest am Ruder stand.

Refrain: Lauf, Liebes, lauf
und pass gut auf dich auf,
der Herr der schwarzen Mühle will
dich heute Nacht zu Frau. (2x)

So ging diese verhexte Jagd
und schon die lange Nacht
so dass der Müller voller Gier
den Mogen übersah.

Das Mädchen ward zum Morgenlicht,
das durch das Tale schien.
Der schwarze Müller fand ein End
und ward nicht mehr gesehen.

Refrain: Lauf, Liebes, lauf
im Morgenlicht nach Haus.
Den Müller siehst du nimmermehr,
die wilde Jagd ist aus. (2x)


mehr anzeigen
videoclips

154667

917

Radio-Station, wo das Lied klang
Kommentare
einloggen Anmeldung Passwort wiederherstellen

Speichern Sie Ihre Lieblings-Radiosender und Getriebe, zu Favoriten hinzufügen

Passwort wiederherstellen

Oder geben Sie durch das soziale Netzwerk

Vk Facebook Google+
Anmeldung Войти

Speichern Sie Ihre Lieblings-Radiosender und Getriebe, zu Favoriten hinzufügen

Oder geben Sie durch das soziale Netzwerk

Vk Facebook Google+
Passwort wiederherstellen einloggen
No signal
Radio vorübergehend nicht funktioniert
Wir arbeiten bereits an dem Problem, wir werden dieses Problem bald lösen, aber jetzt können Sie die Suche nutzen
Empfohlen