Hauptseite / Angry Teng / Salamander
Angry Teng-Salamander
04:38

Angry Teng - Salamander

  • Ansichten 86
  • Wiederholung im Radio 0
Angry Teng Salamander



Beschreibung und Texte
Beat produziert von Jester für Harlequin Productions. Der Beat wurde auch schon genutzt von Gatas Parlament auf dem Track "Fucked Up På Laurdag", 2002.

http://www.facebook.com/angryteng

http://www.angryteng.de

http://angryteng.bandcamp.com/

Angry Teng . Angry Teng
Saufbrüder am Tisch . Vlad George, RiGiDi, Thomas Weyand
Saufbrüder an der Bar . Norman Bates, John E.
Tänzerinnen . Maria Anisimova, Jessica Sehrt
Salamander . Vlad George
Regie, Schnitt, Compositing . Boris Dörning
Aufnahmeleitung . Sebastian Simon
Kamera . Kay Bader
Kamera Assistenz . Thomas Kneffel
Licht . David Jahn
Licht Assistenz . Pia Zölzer
Dolly . Stefan Ringelschwandner
Ton . Marc Rühl
Kostüm . Dana Mikelson
Tonmischung . Bernd Zimmermann

Salamander
(Musik: Jester; Synthies: Nude -- Moon (Vom Album fakecredibility"); Flüstern: Fisk)

Teng
Der Salamander ist nicht einfach nur ne Fabelgestalt
Nein, ich fand ein' und hab' ihn mir vor den Nabel geschnallt
Die Leute guckten und ich wusste das sieht super aus
Salamander aber zuckt und holt die Tuba raus
Trötet wie ne wildgeword'ne Herde Elefanten
„Tötet Teng", sagt er damit seinen werten Herrn Verwandten
Also besser Finger weg von Lurchen als Gürtel
Machst dir damit keine Freude sondern Furchen am Bürzel
Der Salamander ist nicht einfach nur ne Fabelgestalt
Wünscht', ich hätte ihn mir niemals vor den Nabel geschnallt
Doch ich hatte Sahne, denn dank Tengs Vokabelgehalt
Konnt' ich mich rausreden, denn ich kam respektabel und alt
Hing sogar noch 'nen Abend mit Lurch und Krötenblockwart
Vor 'nem Fliegenpilz wurd' auf einmal mein schöner Stock hart
Wir feierten ne Orgie mit Zwergenfrauen und Amphibien
Liebten uns unter Lilien, wie Diven die Hiebe lieben, denn
Mir war in dieser Nacht alles völlig egal
Alles andere wär' auch auf jeden Fall 'ne höllische Wahl
Gewesen, denn die Wesen, die da gewesen, kehrten wie Besen
Mein Innerstes aus, ließen mich nach Jahren genesen
Anscheinend war ich erkrankt, woher kam sonst der Unterschied?
Dann schreiend und verkrampft, wie sonst nur Monster untergehen
Verließ mich die böse Hälfte, die ich jetzt erkannte
Ohne großes Adieu wie bei nicht geschätzten Verwandten
Trotzdem könnt ihr euch vorstellen, dass der Prozess allein schon schafft
Der Prozess der Erkenntnis -- die Konsequenz: Ohnmacht
Reglos lag ich auf dem Boden, bedeckt mit weichem Rasen
Die Gesellschaft war aufgeregt: „Holt den Leichenwagen"
Doch mein Salamanderfreund erkannte, was mit mir los war
Dass ich nicht tot war, sondern im Zustand nahe Koma
Zu verdanken hatte ich diesen Zustand psilocybem Wein,
Der im wahrsten Sinne rein klärt wieso und wie sein
Kann, dass Menschen leben und lärmen, reden und lernen
Sich wegen Scheiß nerven, nach Dingen streben dann sterben,
Sozusagen die Weltformel, Edition Mensch

Salamander
Um mit Allgemeinplätzen zu brechen und nicht in Rätseln zu sprechen,
Nicht um die Menschheit zu rächen, oder mit Schätzen zu blechen,
Schließlich bin ich nicht der Aspikmann und muss dich nicht bestechen
Dazu kommt, dass ich das gar nicht kann, schlussendlich kann ich's echt nich'
Deshalb werd' ich dich beschenken mit 'nem gut gemeinten Rat,
So super wie der Markt, du wirst sagen „gut dass ich dich hab'"
Nein, Buddha ist nicht Part der Lösung für alle Probleme
Aber gut dass du das fragst, denn schöner brummt dann doch der Schädel
Doch ist das nicht halb so wichtig wie was ich dir anvertrau'
So mancher glaubt, dass das Leben nur auf Kampf gebaut
Von wegen Struggle und von wegen überleben of the fittest
Darum sabbeln sie, glauben sich überlegen wenn du spittest
Doch sind sie es? Das kannst du selber dir beantworten
Schau sie an wie sie wie gemeine Diebe Tand horten
Deshalb sei fair zu andern und tu' Gutes, wenn du kannst
Man nimmt den Hut ab dann, danach nimm Gutes in Empfang

Teng
Um den Ablauf zu verkürzen, beugt er schnaufend sich vor
Und alles fügt sich zusammen, Salamander haucht mir ins Ohr
Der Salamander ist nicht einfach nur 'ne Fabelgestalt
Nein, ich fand ein' und hab ihn mir vor den Nabel geschnallt
Wär' das nicht der Fall, wären all' meine Fragen verhallt
Im Nichts, jetzt dagegen hab' ich Gewalt
Nicht mit geballter, sondern mit gebeuelter Faust
Wenn ich was schleunigst brauch' oder häufig auch
Wenn Reden nicht hilft, mal auf den Tisch zu hauen
Nicht gegen was gilt, nur laufend Mist zu bauen
Sondern konstruktiv alle Karten zu spielen
Die ich oft so zieh' in dem Monopoly
Das häufig bezeichnet wird als Spiel des Lebens
In dem man über sieben Meere mit Riesensegeln
Fährt, um irgendwann mal Land zu finden
Und sich dann mit jemand durch ein festes Band zu binden
Sich an den Mann zu bringen, sei babylonische Sitte?
Pflicht, arrogant zu klingen, weil du ne komische Fritte!
mehr anzeigen
videoclips

24869

925

Radio-Station, wo das Lied klang
Kommentare
einloggen Anmeldung Passwort wiederherstellen

Speichern Sie Ihre Lieblings-Radiosender und Getriebe, zu Favoriten hinzufügen

Passwort wiederherstellen

Oder geben Sie durch das soziale Netzwerk

Vk Facebook Google+
Anmeldung Войти

Speichern Sie Ihre Lieblings-Radiosender und Getriebe, zu Favoriten hinzufügen

Oder geben Sie durch das soziale Netzwerk

Vk Facebook Google+
Passwort wiederherstellen einloggen
No signal
Radio vorübergehend nicht funktioniert
Wir arbeiten bereits an dem Problem, wir werden dieses Problem bald lösen, aber jetzt können Sie die Suche nutzen
Empfohlen